Intensivprophylaxe für Kinder und Erwachsene

Prophylaxe für Kinder

Kinderzähne sind vielen Gefahren ausgesetzt. Im Kindesalter ist der Süßigkeiten - und damit der Zuckerkonsum - deutlich höher. Kinder können auf Grund ihrer noch geringeren motorischen Fähigkeiten ihre Zähne noch nicht so sorgfältig putzen wie Erwachsene.

Dazu kommt, dass der jugendliche Zahnschmelz nicht so widerstandsfähig ist wie der Zahnschmelz der Erwachsenen, so dass es schneller zu einer Schädigung der neu durchgebrochenen Zähne kommen kann. Häufig hört man auch: „...das sind doch nur Milchzähne, die fallen ja alleine raus“, ohne dabei zu bedenken, dass der Zahnwechsel der Milchbackenzähne häufig erst im Alter von 10-12 Jahren erfolgt und Kinder bis dahin über schmerzhafte Erfahrungen verfügen, die man mit gezielter Prophylaxe verhindern kann.

Hier setzt unser Prophylaxe Programm für Kinder und Jugendliche an:

Prophylaxe für Erwachse

Schöne Zähne gelten, genau wie die Hände, als Visitenkarte. Entscheiden Sie selbst: regelmäßige Prophylaxe oder lebenslange Behandlung.

Viele denken "Zähneputzen, das kann ich doch selbst, das mache ich doch jeden Tag". Aber bei der persönlichen Mundhygiene kann beim besten Willen niemand alle Zahnzwischenräume optimal erreichen. Karies und Parodontitis sind Infektionserkrankungen, die durch Aktivität eines bakteriellen Biofilms verursacht werden und durch regelmäßige Prophylaxe verhindert werden können.

Unsere fortgebildeten Prophylaxehelferinnen sind mit Hilfe moderner Technik in der Lage, hartnäckige Beläge schonend zu entfernen und Zähne und Zahnfleisch gesund zu erhalten.

Je nach Erfordernis werden folgende Maßnahmen durchgeführt: